BAD AROLSEN BRAUNSEN


April 2006


Endlich ist der lange Winter vorbei, und wir wollen ein paar Tage Urlaub machen

Der kleine Ort Braunsen (Bad Arolsen) im hessischen Bergland ist unser Ziel.


In der Pension Bangert finden wir eine gute und preiswerte Unterkunft.

Jetzt muss nur das Wetter schön bleiben.
Haus


Die uralte Kirche ist der Ausgangspunkt vieler Wanderwege.

Die alte Küsterin schließt gerade die Kirche auf und gewährt uns Einblick.


Ein Teil der Twiste wurde zum Antrieb des Braunser Hammers abgezweigt.

Heute liefert der Bach genügend Wasser um eine Turbine anzutreiben.


Am Montag fahren wir nach Bad Wildungen, wo ich mal gekurt habe.
Die Brunnenallee ist wie immer eine Augenweide.

Das Wetter ist schön, und wir genießen den Tag.


Am Nachmittag gönnen wir uns einen Riesenwindbeutel in Form eines Schwans.


Der ganze Ort hat gerade 200 Einwohner,

aber immerhin stellt Braunsen die 3. Hessische Milchkönigin!


Im nahen Korbach besuchen wir unter anderem das sehenswehrte Heimatmuseum.


Auch in der Nachbargemeinde Landau sind überall die Spuren einer ruhmreichen Vergangenheit zu sehen.


Zu schnell ist eine Woche vorbei,

um alles zu sehen müssen wir wohl mal wiederkommen.