.


August 2016


Unser Hotel in Karpacz in Schlesien.

Das Hotel ist im alpenländischem Stil gebaut und ist wirklich gut.

.


Das Essen ist ausgezeichnet und schmeckt uns allen.


Leider sind die Frühstücksbrötchen etwa zäh.

.


In Bad Warmbrunn besuchen wir zunächst den hübschen Kurpark und dann die barocke Kirche.

Viele Gebäude haben ihre behäbige Ursprünglichkeit bewahrt.

.


In Bunzlau sehen wir den Kunsthandwerkern beim bemalen der Keramik zu.


Auch wir nehmen uns ein Milchkännchen als Andenken mit.

.


Die Görlitzer Neisse.

Hier wurde vor 70 Jahren Schlesien von Deutschland abgetrennt und Polen zugesprochen.

B

.



Die ganz aus Beton gebaute Jahrhunderthalle in Breslau
ist eine riesige Mehrzweckhalle
und wirkich sehenswert.

.



Das Warzeichen Breslaus ist das alte Rathaus.

Prächtig restauriert zeigt es sich in alter Schönheit.

.



Auch die Fassaden der Bürgerhäuser in der Altstadt leuchten im neuen Glanz.


.



Liebesschlösser an der Breslauer Tumski Brücke.

Auch hier hat dieser Brauch schon eine Tradition.

.



Leider gibt es hier, wie wohl überall, noch einige Schmutzecken.

Es gibt noch genug zu tun.

.



Für die Touristen gibt es an jeder Ecke diese Mitbringsel zu Kaufen.

Überall gibt es den gleichen Schund.

.



Das leckere Riesenschaschlik,
das nach Gewicht verkauft wurde,
teilten wir uns zu dritt.

Es war schon eine beeindruckende Portion.

.



Auch das gehört zum Urlaub.

Es muss ja nicht immer Bier sein.

.



Die 12 Apostel in Schömberg beherbergen
schlesische Leinenweber,die hier arbeiten, wohnen und ihre Erzeugnisse verkaufen.

Es ist alles recht ärmlich.

.



Die Landschaft, die wir durchfahren bekommen wir leider nur vom Bus aus zusehen

.

Ich hätte gerne mehr Fotos gemacht.

.



So geht wieder einmal ein Urlaub zu schnell zu Ende.

Schlesien ist wirklich schön!

.